Herzlich willkommen auf der Homepage der

BÜRGERVEREINIGUNG SULZFELD

 

* TERMINE * TERMINE * TERMINE * TERMINE * TERMINE *

 Gasometer2015

                                    

=============================================================


* AKTUELLES * AKTUELLES * AKTUELLES * AKTUELLES *


Haushaltsrede Reiner Pfefferle vom 23.02.2016






Frühjahrsinformation der Bürgervereinigung Sulzfeld

 

Zur Frühjahrsinformation der Bürgervereinigung im Weinstadl Pfefferle konnte der Hausherr und Gemeinderat Reiner Pfefferle neben dem Referenten Landrat

Dr. Christopf Schnaudigel, dem Sulzfelder Ehrenbürger Eberhard Roth und Frau Bürgermeisterin Sarina Pfründer zahlreiche Bürgerinnen und Bürger begrüßen.

Begrüßen konnte er mit besonderer Freude auch Schüler der 9. Klasse der Blanc und Fischer Schule mit ihrem Lehrer sowie eine Schülerin des  Gymnasiums.

Auch Ulrich Fischer, der die Veranstaltung moderierte, begrüßte den Referenten und die Gäste. Er wies darauf hin dass Dr. Schnaudigel zu Beginn seiner Tätigkeit als Landrat bereits bei der Bürgervereinigung war und jetzt am Ende seiner achtjährigen Amtszeit wieder eine Veranstaltung der Bürgervereinigung besucht. Die Wahl des Landrats im Kreis Karlsruhe, für die Herr Dr. Schnaudigel erneut kandidiert, findet im Sommer statt. Landrat Dr. Schnaudigel berichtete in seinem ca. einstündigen Vortrag von der Arbeit des Landratsamtes, den Abläufen von Kreistagssitzungen und informierte über den öffentlichen Nahverkehr und die Kreiskliniken in Bretten und Bruchsal. Den größten Raum seiner Ausführungen nahm jedoch das Thema Asyl ein. Er konnte berichten, dass Sulzfeld bis Mitte des Jahres Asylbewerber unterschiedlicher Nationalität zugewiesen bekommt. Ferner informierte er über die Abwicklung der Asylverfahren von der Aufnahme in der Landeserstaufnahmestelle LEA  in Karlsruhe, der Unterbringung in  Gemeinschaftsunterkünfte und der Verteilung nach zwei Jahren, wie jetzt in Sulzfeld geschehen, auf Städte und Gemeinden. Zu diesem Thema hatten sich die anwesenden Schüler im Unterricht vorbereitet und sehr viele Fragen an

Dr. Schnaudigel, die dieser mit großer Geduld beantwortete. Auch aus der Versammlung heraus wurden Fragen zur Diskussion gestellt.

Gegen 21 Uhr konnte eine harmonische Informationsveranstaltung von Ulrich Fischer geschlossen werden, nicht ohne den Dank der Bürgervereinigung und der Bürgerinnen und Bürgern an Herrn Dr. Schnaudigel für seine Bürgernähe mit einem Präsent Ausdruck zu verleihen.

 

Bildtext: Schüler und Schülerin mit Dr. Schnaudigel, Herrn Roth und Frau Pfründer

Geschenk

Landrat

Schüler